Villabella

Das Weingut Villabella wurde 1971 von den Familien Delibori und Cristoforetti ziemlich genau zwischen dem Gardasee und dem Fluss Etsch im Zentrum des Bardolino-Gebietes, in Calmasino, gegründet. Es war eine gut durchdachte Entscheidung, die heute in der zweiten Generation von den Kindern Tiziano und Umberto Delibori sowie Angela und Franco Cristoforetti fortgeführt und weiterentwickelt wird. Auf 220 Hektar Weinbergen, teils im Eigenbesitz, teils gepachtet, wachsen und gedeihen die Trauben für alle berühmten klassischen Weine der Region: Bardolino, Lugana, Custoza, Soave, Valpolicella, Ripasso und Amarone, sowie autochtoner Rebsorten der Provinz Verona. Die Weine von Villabella vermitteln bis heute authentische, bodenständige und moderne Qualität, aus denen das Terroir und die Weinbautradizion der Region spricht.

Erhältlich bei Speis und Trank in Gipf-Oberfrick

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 3 von 3